Mario Krug gewann bei der deutschen Meisterschaft der Para-Tischtennis-Senioren den Titel im Einzel und wurde Vizemeister im Doppel. Bei den Titelkämpfen in Nassau/Lahn startete der Teuchatzer, der für SC Markt Heiligenstadt und den RSV Bayreuth (Para) aufschlägt, für den Landesverband Bayern in der Wettkampfklasse WK10/ AK II bis IV.

Den deutschen Meistertitel im Einzel errang Krug ohne Niederlage. In der Vorrunde wurde er Gruppensieger, im Halbfinale besiegte er Bernd Müller (Saarland). Das Endspiel, das kaum an Spannung zu übertreffen war, gewann er gegen Dirk Twardygrosz (Nordrhein-Westfalen). Mit einem knappen 11:9-Erfolg im fünften Satz gewann Krug seine erste deutsche Meisterschaft im Einzel.

Im Doppel WK AB/AKII holte Krug mit Reinhold Merta (Nordrhein-Westfalen) die deutsche Vizemeisterschaft. Mit 3:2 Sätzen im Endspiel ging die Goldmedaille an die Paarung Schömer/Jansen. Bei seiner ersten Teilnahme an der deutschen Para-Tischtennis-Seniorenmeisterschaft war es für Krug ein Einstand nach Maß. red