Durch die überraschende Niederlage beim bisherigen Schlusslicht SV Würzburg II scheidet der Kronacher SK aus dem Meisterschaftsrennen aus. Dieses machen Marktleuthen und Bad Neustadt nach ihren knappen Erfolgen gegen Höchstadt und Rottendorf nun unter sich aus. Auch der SC Bamberg II überholte wieder die Kronacher, da die SF Sailauf mit 5:3 besiegt wurden. Einen herben Rückschlag im Abstiegskampf musste der SV Seubelsdorf durch eine klare Niederlage beim direkten Mitkonkurrenten Stetten hinnehmen. Weiterhin abstiegsgefährdet ist auch Höchstadt nach der Niederlage in Marktleuthen. SV Würzburg II - Kronacher SK 4,5:3,5

Beim Schlusslicht SV Würzburg II musste die Kronacher Erste eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen und damit ihre Meisterschaftshoffnungen begraben. Nach dem frühen Remis von Alex Becker gegen Routinier Norbert Kuhn gingen die Würzburger durch einen Doppelschlag der Chen-Brüder in Führung. Zunächst wurde die Stellung von Nico Herpich vom jungen Würzburger Jiuli Chen förmlich überrannt, dann übersah Edgar Stauch in ausgeglichener Stellung eine Kombination von Jiaoji Chen und verlor entscheidendes Material.

Als dann auch Tobias Pfadenhauer für einen in der Eröffnung verlorenen Bauern kein ausreichendes Gegenspiel organisieren konnte und sich Johannes Ziegler geschlagen geben musste, sah es nach einer deutlichen Niederlage aus.

Doch dann blies Kronach zur Aufholjagd. Zunächst stellte KSK-Spitzenspieler Tobias Becker erneut seine ausgezeichnete Form unter Beweis und landete gegen Pascal Eichenauer einen souveränen Sieg. Andreas Murmann bestrafte mit aktivem Spiel die ungenaue Spielweise von Steffen Krannich mit Bauern- und Partiegewinn und brachte den KSK wieder heran. Als dann auch noch KSK-Vereinsmeister Walter Lechleitner mit seiner gewohnt dynamischen Spielweise ein Angriffssieg gegen Falco Nogatz gelang, war der Wettkampf wieder völlig offen.

Gilbert Rebhan hatte nach einem Qualitätsverlust im Mittelspiel noch eine weitere Figur für Angriff gegeben. Mit nur noch zwei Minuten an Restbedenkzeit übersah der Kronacher eine studienhafte Mattwendung und musste sich seinem Gegner Charles Gould geschlagen geben. es/hn Ergebnisse: Eichenauer - Becker 0:1, Jia. Chen - Stauch 1:0, Kuhn - Becker remis, Gould - Rebhan 1:0, Nogatz - Lechleitner 0:1, Krannich - Murmann 0:1, Ziegler - Pfadenhauer 1:0, Jiu. Chen - Herpich 1:0.