Jedes Jahr werden die wichtigsten Buchkünstler und Handpressenverlage von Klaus Raasch nach Hamburg eingeladen, um neueste Arbeiten auf der Messe "Buch Druck Kunst: Erlesenes auf Papier" im Museum der Arbeit vorzustellen. Aus der großen Zahl von Bewerbern wählte Klaus Raasch circa 50 Aussteller aus. Auch die Neue Cranach Presse von Ingo Cesaro war wieder bei den ausgewählten Handpressen dabei.

Sie zeigte neueste Veröffentlichungen wie "Unverwechselbar", gesammelte Ginkgo-Haiku von Cesaro und von Gisela Gülpen, den Haiku-Band "Sonne zieht ums Haus" und eine Reihe neuer "pop up poetry art" mit Gedichten von Ingo Cesaro aus der Freipresse Bludenz/Austria.

Aber auch die Corvinus-Presse von Hendrik Liersch aus Berlin, die Edition Thurnhof von Toni Kurz aus Horn/Austria, die Original Hersbrucker Bücherwerkstätte mit Michel Gölling, die Sonnenberg-Presse mit Andrea Lange aus Kemberg zeigten Veröffentlichungen von Ingo Cesaro.

Die Edition Wasser im Turm von Cornelius Brändle aus Berlin stellte den dritten Band der dreiteiligen Edition "hinterher träumen" mit Haiku von Ingo Cesaro vor. Das Besondere ist, dass Grafik und Text im Siebdruckverfahren hergestellt sind.

Es gab interessante Gespräche mit Kollegen und Interessierten bei dem wiederum erfolgreichen Messeauftritt. Auch als Botschafter der Lucas-Cranach-Stadt konnten Gisela Gülpen und Ingo Cesaro Gespräche führen und den aktuellen Prospekt überreichen. red