Obereschenbach —  Zu seinem 40-jährigen Vereinsjubiläums wurde dem Musikverein Ober-/
Untereschenbach e.V. vom Nordbayerischen Musikbund, Kreisverband Bad Kissingen, die Ausrichtung eines Kreismusikfestes übertragen. Am Samstag, 9. Juni, und Sonntag, 10. Juni, werden rund 40 Musikvereine, Kapellen und sonstige Gruppen am Festgelände rund um die Eschenbachhalle in Obereschenbach erwartet. Musikvereins-Vorsitzender Rene Beckmann und sein Organisationsteam haben für die Gäste ein attraktives Festprogramm aufgestellt.
Das Kreismusikfest wird am Samstag, 9. 6., um 17 Uhr mit musikalischer Umrahmung durch den Musikverein Oberzell eröffnet. Ab 18 Uhr spielen insgesamt zehn Gastkapellen an verschiedenen Plätzen im Ort ein Standkonzert und marschieren dann um 18.30 Uhr beim Sternmarsch zur Eschenbachhalle. Vor der Eschenbachhalle findet im Anschluss der Gemeinschaftschor der beteiligten Kapellen und ein Gastauftritt des Musikvereins Rannungen statt.


Oldies, Rock und Aktuelles

Das Abendprogramm unter dem Motto "Heftich fränggisch" übernehmen "Die Wiesenfelder", eine Partyband mit Oldies, Rock-Klassikern und aktuellen Hits aus den Charts. Der Festsonntag beginnt mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr an der Eschenbachhalle. Er wird von Stadtpfarrer Thomas Eschenbacher zelebriert und von der Musikkapelle Neuendorf musikalisch umrahmt.
Beim Frühschoppen musizieren die Musikkapelle aus Neuendorf und die Trachtenkapelle Theinfeld. Ab 11.30 Uhr bietet der Musikverein ein Mittagessen aus Pfanne und Grill. Die Aufstellung zum großen Jubiläumsfestzug ist um 13.30 Uhr. Insgesamt 17 Musikkapellen sowie Abordnungen der örtlichen Vereine marschieren um 14 Uhr mit klingendem Spiel über Heergraben und Eschenbachstraße zum Festplatz, wo sie von Birgit Döhler, Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes, begrüßt werden. Zum anschließenden Gemeinschaftschor sprechen auch die geladenen Ehrengäste ein Grußwort. Im Musikerheim wird eine große Kaffeebar eingerichtet.
Auch der Nachmittag steht im Zeichen der Blasmusik mit Unterhaltungsmusik der Kapellen aus Gräfendorf, Urspringen, Gauaschach, Hammelburg und Windheim. Zum Ausklang des Kreismusikfestes hat sich die Hammelburger Band "George & the Clooneys" mit handgemachter Live-Musik und fetzigen Grooves angesagt. Den Besuchern aus der näheren Umgebung wird die Anfahrt per Fahrrad auf dem gut ausgebauten Fahrradweg empfohlen.