Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar ruft Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich am Kreativwettbewerb der SPD-Bundestagsfraktion für den "Otto-Wels-Preis für Demokratie 2020" zu beteiligen. Aufhänger ist diesmal das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. "Wir suchen kreative Ideen, mit denen sich junge Menschen mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Aufbruch in ein friedliches Europa auseinandersetzen", sagt Sabine Dittmar. Die Teilnehmer sollen sich mit dem Thema "Erinnern - Versöhnen - Unsere Zukunft friedvoll gestalten" beschäftigen. Sie können aus drei Aufgabenstellungen und aus unterschiedlichen Darstellungsformen - von einer Rede über Fotografien bis hin zu Videos oder Essays - auswählen.

Die jungen Leute können Einzel- oder Gruppenarbeiten einreichen. Die Ausschreibung und das Teilnahmeformular sind unter www.spdfraktion.de/ottowelspreis abrufbar. Einsendeschluss ist der 28. Februar. Die Gewinner werden zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Außerdem gibt es Geldpreise, die von den SPD-Bundestagsabgeordneten gestiftet werden. red