Aus dem Verkauf von 10 000 Krapfen spendete der Lions-Club Forchheim 5000 Euro an zwei Forchheimer Einrichtungen, die Familien in Not unterstützen.

"Ökumenisch aufgeteilt" habe der Club den Erlös, erklärte Dekan Günther Werner, Präsident des Lions-Club, bei der Spendenübergabe. Der katholische Kindergarten Verklärung Christi in der Von-Ketteler-Straße erhält 2500 Euro.

"Die meisten Familien unserer 75 Jungen und Mädchen werden vom Jugendamt unterstützt", erläuterte Leiterin Yvonne Drummer. Sie möchte das Geld für zwei Projekte verwenden. Für die Kindergartenbibliothek sollen Bücher in unterschiedlichen Sprachen angeschafft werden, um den Kindern und ihren Familien einen einfachen Zugang zum Lesen zu ermöglichen und Bildungsarbeit zu leisten.

Die Bücher müssten nicht zurückgegeben, sondern könnten getauscht werden. Türkisch, Russisch, Polnisch und Arabisch seien die gefragten Sprachen, so Drummer. Da viele der Familien zudem in sehr beengten Wohnverhältnissen leben, plant das Kindergarten-Team, die Einrichtung für die Familien zu einem Treffpunkt außerhalb der Öffnungszeiten zu machen. "Dafür sind ebenfalls noch einige Anschaffungen nötig, in die ein Teil der Spende fließt", verriet Drummer. Die "Gartenzeit" solle den Kindern eine größere Bewegungsfreiheit ermöglichen.

Die anderen 2500 Euro gehen an das Team des Hilfe- und Beratungszentrums Forchheim (HBZ), das die Diakonie Bamberg-Forchheim mit Unterstützung des Vereins Diakonie-in-Forchheim, der evangelischen Kirchengemeinden Christuskirche und St. Johannis, des evangelischen Dekanats Forchheim und der Carl-Gottlieb-Hornschuchschen Wohltätigkeitsstiftung organisiert.

In der Sozialberatung finden Menschen in schwierigen Lebenssituationen Beratung, Information, Vermittlung und Unterstützung. Finanzielle Probleme seien häufig Thema in den Gesprächen, berichtete Thilo Schmitt vom HBZ. Die Spende des Lions-Club werde direkt in die Einzelfallhilfe fließen.

Neben Yvonne Drummer und Thilo Schmitt bedanken sich auch der katholische Regionaldekan Martin Emge und Pfarrer Christian Muschler von der evangelischen Christuskirche bei den Forchheimer Lions.

Präsident Günther Werner hob das große Engagement der 30 ehrenamtlichen Helfer hervor, die das süße Gebäck ausgefahren hatten. Franka Struve