Am Sonntag, 6. Oktober, um 17 Uhr, erklingt in der Klosterkirche Weißenohe ein festliches Konzert für Trompete und Orgel mit Rüdiger Schemm (Foto) und Thomas Köhler. Das eingespielte Musikerteam wird Werke des französischen Königshofs von Delalande, eine Konzertbearbeitung von Charles Avison und ein Trompetenkonzert von Albinoni zu Gehör bringen. Ergänzend dazu darf Johann Sebastian Bach nicht zu kurz kommen mit dem Choralvorspiel "Wachet auf, ruft uns die Stimme", dem Brandenburgischen Konzert in F-dur in einer Orgelbearbeitung sowie Präludium BWV 568 und Fuge BWV 576 in G-dur. Mit der Toccata G-dur von Théodore Dubois widmet sich Köhler ebenfalls einem französischen Komponisten. Die zum Erntedank aufwendig geschmückte Klosterkirche bietet einen stilvollen Rahmen. red