Am Sonntag, 2. Juni, um 17 Uhr findet in der Klosterkirche ein festliches Konzert für Trompete und Orgel statt. Solisten sind Rüdiger Schemm und Thomas Köhler. Das klangvolle Programm verspricht viele hörenswerte bekannte Werke. Hierzu zählen Sonaten von Henry Purcell, eine englische Suite, das Choralvorspiel "Jesu bleibet meine Freude" von Johann Sebastian Bach sowie eine Sonate von Pietro Baldassare. Als Solowerke für die Orgel hat Köhler eine Suite des Hofkapellmeisters Endler aus Darmstadt, eine Parthia das Klosterkomponisten Isfried Kayser und das Concerto a-moll BWV 593 von Bach gewählt. red