Informationen "Hilfe für Kiebitze" wird unter www.hoechstadt-herzogenaurach.bn.de näher vorgestellt.

Rückfragen Helmut König, helmut.koenig@bund.net, 09195/993164 und Andreas Sehm, andreas.sehm@erlangen-hoechstadt.de, stehen für Fragen zur Verfügung. red