Konstantin Wecker liest am morgigen Sonntag ab 19.30 Uhr im Brauereisaal aus seinem neuen Buch "Auf der Suche nach dem Wunderbaren - Poesie ist Widerstand".

Poesie und Widerstand - auf den ersten Blick passen diese Worte nicht zusammen. Poesie gilt gemeinhin als etwas die Seele Aufbauendes. Widerstand hingegen wird gern im ausschließlich Politischen verortet. Dabei ist Widerstehen eine unerlässliche, immer wieder neu aufzufrischende Lebenshaltung. red