Wegen häuslicher Gewalt wurde die Polizei am Dienstagnachmittag zu einem Haus am Bahnhofsplatz gerufen. Dort sollte eine Frau von ihrem Lebensgefährten ins Gesicht geschlagen worden sein. Beim Eintreffen der Beamten hatten sich der Beschuldigte und die Geschädigte bereits entfernt. Weder im Tatortnahbereich noch in der Wohnung konnte das Paar angetroffen werden.