Am Sonntag, 24. Januar, treten in der Stadtpfarrkirche in Burgkunstadt die "Gregorian Voices" - "The masters of Gregorian chants" ab 17 Uhr auf, und am Freitag, 29. Januar, geben die "Glory Gospel Singers from New York" in der St.-Kiliankirche in Bad Staffelstein ab 19 Uhr ein Gastspiel.
Es erinnert an eine Reise ins Mittelalter, wenn die in Mönchskutten gekleideten "Gregorian Voices" in einem Kirchengebäude ihre Stimmen erklingen lassen. Alle Lieder sind von geistlicher Tiefe geprägt. Sie entführen den Zuhörer in eine Welt der mittelalterlichen Klöster. Das Repertoire des Konzerts umfasst neben klassischen Chorälen auch moderne Kirchenlieder und einige Stücke der Pop- und Rockmusik, die jedoch im gregorianischen Stil der mittelalterlichen Mönche gesungen werden.
Fast ein Kontrastproramm dazu bilden die "Glory Gospel Singers aus New York". Es ist nicht das erste Mal, dass die schwarzen Sänger im Lichtenfelser Landkreis auftreten. Seit mehr als zehn Jahren begeistern sie nun schon ihr Publikum mit ihren ausdrucksstarken Stimmen. Wer die inbrünstigen Stimmen aus den USA einmal live erlebt hat, wird dieses Ereignis nicht mehr vergessen.
Ihre Musik ist unlösbar mit der Sklaverei verwoben, die zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert viele Millionen Menschen auf schlimmste Art und Weise von Afrika nach Amerika verschleppte. Die wohl bekanntesten Lieder aus diesem Genre sind "Go down Moses" und "When the saints go marching in".


Vertonte Bibeltexte

Die Texte handeln bevorzugt von Befreiung und stammen direkt aus der Bibel. Die Gesänge sind Ausdruck innigen Glaubens und der Hoffnung auf Freiheit. Diese Sehnsucht wird auch heute noch in den musikalischen Darbietungen der "Glory Gospel Singers" deutlich.
Nähere Informationen und Karten zu dieser Veranstaltung gibt es unter der Telefonnummer 09571/ 88204. Darüber hinaus gibt es noch weitere Vorverkaufsstellen (Lotto-Toto Damberger, Michelau, Büromarkt Schulze, Burgkunstadt, Manuelas Lottoladen, Altenkunstadt, Jura-Apotheke, Weismain). Karten für die "Glory Gospel Singers" erhält man auch beim Touristik-Service Bad Staffelstein und bei Schreibwaren Neumann, Ebensfeld. kag