Mitwitz — Klassische Musik, gespielt im romantischen Weißen Saal, oder bei guter Witterung im Innenhof des vierflügeligen Wasserschlosses - das sind die Mitwitzer Schlosskonzerte. Die diesjährige Saison steht unter dem Motto "Auf in die weite Welt der Töne".
Den Anfang macht das "Phoenix-Trio" mit dem Eröffnungskonzert am 14. Juni . Spielen werden Sophie Müller (Violine/Viola), Markus Rölz (Klarinette) und Leyla Kristeshiasvilli (Klavier) Werke von Mozart, Schumann, Debussy, Milhaud und Messiaen, das Motto des Konzerts lautet "Höhenflüge". Am 19. Juli gibt es ein Wiedersehen mit dem Berliner Pianisten Johann Gottlob von Wrochem, der sich mit Kompositionen von Schubert und Chopin auf eine "Romantische Reise zwischen Wien, Warschau und Paris" begibt. Mit dem "Orient-Express" des Gitarrenquartetts "Take Four" geht die musikalische Lustfahrt am 16. August weiter. Zu hören sind dann unter anderem Werke von Liszt, Dvoák, Schostakowitsch und Khatchaturian.Den glanzvollen Schlusspunkt setzt am 13. September Christoph Mayer (Barockvioline), der in Form eines Solo-Rezitals mit Kompositionen von van Eyck, Baltzar, Purcell und Telemann sein "Barockjournal - Musik und Neuigkeiten aus dem Barock" aufschlägt.

Karten am besten vorreservieren

Alle Konzerte beginnen um 18.30 Uhr. Dank der Förderung durch den Landkreis Kronach und die Marktgemeinde Mitwitz können die Kartenpreise mit jeweils 10 Euro sehr publikumsfreundlich beibehalten werden. Vorreservierungen beim Kreiskulturreferat im Landratsamt 96317 Kronach, Güterstraße 18, Tel. 09261/ 678-300 und 678-327, Fax 09261/6 28 18 327, sowie per Mail gisela.lang@lra-kc.bayern.de werden empfohlen, da der Weiße Saal nur für 100 Personen Platz bietet. Weitere Informationen sind auch über die auf Wunsch gerne zugesandten Prospekte zur Gesamtsaison oder www.landkreis-kronach.deerhältlich. red