Begeistert spielen die Jungen und Mädchen vom Kindergarten Pfiffikus aus Fischbach mit den neuen Montessori-Materialen wie beispielsweise der geometrischen Kommode.
Ein riesiges Dankeschön geht hier an Dr. Christian Kloeters. Der Geschäftsführer der Helios-Frankenwaldklinik hatte es durch seine großzügige Spende an den Kindergarten möglich gemacht, dass solch schöne Materialen für rund 400 Euro angeschafft werden konnten. Mit der geometrischen Kommode entdecken Kinder in jeder der sechs Schubladen neue geometrische Figuren. Durch Umfahren der Figuren mit dem Finger und durch Abmalen prägen sich die Kinder diese Figuren ein - eine sehr gute Vorbereitung auf folgende Übungen in der Geometrie! Zudem bieten sich aber auch noch eine Vielzahl weiterer Übungsvarianten mit dieser Kommode an, die den Sinn für geometrische Flächen schärfen, die Schreibhandmotorik fördern sowie die Raum-Lage- und Größenwahrnehmung schulen. hs