Die Tischfußballer der 1. Mannschaft des Kickerclubs (KC) Nurn setzten in der bayerischen Verbandsliga Nord ihren Siegeszug fort. Der 54:2-Erfolg bei der Kurbelgemeinde Würzburg III war zugleich der bisher höchste Saisonsieg. Allerdings täuscht das deutliche Resultat etwas, denn von den insgesamt 16 Einzeln wurden sechs erst im dritten Satz mit 2:1 gewonnen. Von den acht Doppeln endeten dagegen sieben mit 2:0. Die einzige Niederlage musste Michael Langer zum zwischenzeitlichen 26:2 registrieren.

KC Nurn: Langer 6:2 Einzel/12:0 Doppel, Kant 8:0/12:0, Wunder 8:0/12:0, Göppner 8:0/12:0.

Nach einer mehrwöchigen Sommerpause findet das nächste Spiel des KC Nurn I am Samstag, 7. September, 18 Uhr, in der heimischen Mehrzweckhaus-Arena gegen den MK Mainklein statt.

Bezirksliga Nord

Der Gegner der zweiten Mannschaft des KC Nurn wäre der TFC Nürnberg gewesen. Die Nürnberger waren zwar mit drei Akteuren in den Frankenwald angereist, jedoch traf der vierte noch notwendige Spieler nicht ein. Die Begegnung wurde abgebrochen und mit 56:0 für Nurn gewertet. Damit hat sich das Nurner Team vom fünften auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Nicht mehr für den KC Nurn II wird Stammspieler Daniel Franz den Kampf um die Punkte aufnehmen. Der 40-Jährige ist verstorben. Bei der Beerdigung war eine Großzahl von Tischfußballern aus den oberfränkischen Vereinen nach Nurn gekommen, um ihren allseits beliebten Sportler die letzte Ehre zu erweisen. hf