Mit über 400 Teilnehmern verzeichnete der 14. Veitensteinlauf in Priegendorf bei besten Laufbedingungen einen Starterrekord. Der Hauptlauf über 16,5 Kilometer und 290 Höhenmeter verlangte den Teilnehmern einiges ab. Der Gesamtsieger hieß Kevin Karrer von der LG Bamberg, der mit 1:00:02 Stunden einen sicheren Sieg nach Hause lief. Karrer gewann in diesem Jahr auch den Wülflinger Wässernachlauf. Knapp fünf Minuten nach dem Bamberger kam Matthias Pfuhlmann von der SG Eltmann nach 1:04:52 Stunden auf Platz 3 ins Ziel.
Manuela Glöckner vom TSV Ebermannstadt war bei den Frauen die Schnellste in 1:15:35. Elke Beierlieb von der LG Veitenstein wurde Achte in 1:23:25. Die Bambini nahmen sich die Strecke über 1,6 km vor. Paul Subat (Veitensteinbiker, 6:53 Minuten) und Julina Gebhardt (TV Zeil, 7:07) siegten in der Klasse U10. Niko Werner (LG Veitenstein, 6:41) und Lena Grosskopf (TV Zeil, 8:05) liefen in ihrer U12 je auf Rang 2. Beim Schülerlauf über 2,8 km kam in der männlichen Jugend U14 (mU14) Leonard Sauer vom TV Zeil als Erster (11:55 Minuten), Lorenz Kirchmeier von der LG Veitenstein als Zweiter durch das Ziel. In der mU16 gab es einen Dreifacherfolg für die LG Veitenstein: Xaver Denk (13:30), Felix Bottler (13:47) und Tobias Franke (14:19) dominierten ihre Klasse. Bei der wU14 sicherte sich Rose von Stackelberg den dritten Rang (13:11), bei der wU16 schnappte sich Lioba Sterzl Silber (LG Veitenstein, 13:45), Corina Pfadenhauer wurde Dritte (Veitens teinbiker, 18:27). red


Die Klassensieger

SCHÜLERLAUF 1,6 km
mU10: Paul Subbat (Veitensteinbiker, 6:53 Minuten) / mU12: Noah Möller (TSV Staffelstein, 6:03) / wU10: Julina Gebhardt (TV Zeil, 7:07) / wU12: Jana Huttner (SV Walsdorf, 7:27)

SCHÜLERLAUF 2,8 km
mU14: Leonard Sauer (TV Zeil, 11:55) / mU16: Xaver Denk (LG Veitenstein, 13:30) / wU14: Julia Barth (LG Bamberg, 11:18) / wU16: Anna Gonnert (TSV Westheim, 13:42)

HOBBYLAUF 6,7 km
Frauen: Sophia Franz (TSV Staffelstein, 26:43) / Männer: Jan Heusinger (LG Bamberg, 23:43) / mU18: Carsten Gundermann (LG Forchheim, 28:42) / mU20: Christian Camilo Fischer (LG Bamberg, 23:56) / wU18: Jule Beierlieb (LG Veitenstein, 34:33) / wU20: Cosima Gundermann (LG Forchheim, 29:22)

HAUPTLAUF 16,5 km
m30: Christopher Lippold (SC Kemmern, 1:07:36 Stunden) / m35: Sven Starklauf (DJK Vorra, 1:01:03) / m40: Alexander Bauer (TV Coburg, 1:06:05) / m45: Alexander Beck (1:05:38) / m50: Matthias Pfuhlmann (SG Eltmann, 1:04:52) / m55: Hans Freudenberger (LG Erlangen, 1:14:42) / m60: Claus Popp (Freaky Friday Runners Bamberg, 1:15:43) / m65: Helmut Siegler (1:32:42) / m70: Kaspar Stappenbacher (DJK Vorra, 1:31:11) / m75: Berthold Wolf (TS Lichtenfels, 1:46,38) / w30: Kathrin Werner (Run and Bike Coburg, 1:18:58) / w35: Natascha Knipper (1:17:12) / w40: Manuela Glöckner (TSV Ebermannstadt, 1:15:35) / w45: Martina Eigner-Loch (SC Kemmern, 1:25:43) / w50: Gabi Bastian (DJK Vorra, 1:21:17) / w55: Christine Lieb (TV Coburg, 1:26:09) / w60: Brigitte Bärnreuther (FSV Großseenbach, 1:34:11) / w70: Sibylle Vogler (SC Kemmern, 1:45:07)
SONDERLAUF 10 km
w: 1. Katrina Lutz (1:01:26), 2. Elke Fischer (1:03:00), 3. Jutta Kurt (1:03:02) / m: 1. Uwe Gaugel (54:40 Minuten), 2. Robert Brühl (57:26), 3. Michael Elflein (57:37)