Die rot-weißen Franken-Bänder raschelten im Wind, als die Kauernhofener Kerwasburschen ihren stattlichen Kirchweihbaum in der Ortsmitte unter den Klängen der "Brotzeitmusikanten" aufstellten.

Am Grill gab es für die Gäste Bratwürste; ein frisch angezapftes Fass Bier stärkte die Burschen bei ihrer schweißtreibenden Arbeit. Unter dem Kommando von Georg Seitz war der etwa 25 Meter lange Baum im Nu in die Senkrechte gestellt. Sein Sohn Michael sorgte derweil als Dirigent der Musikkapelle dafür, dass die Töne richtig getroffen wurden. erl