Eckehard Kiesewetter Memmelsdorf — Der Untermerzbacher Gemeindeteil Memmelsdorf, der streng genommen nicht an der Itz, sondern am Nebengewässer Alster liegt, feiert Kirchweih, und dies gleich fünf Tage lang.

Los ging es bereits am gestrigen Donnerstag, als die "Fränkische Bauerninfanterie" das Feuerwehrhaus stürmte und den Festgästen stimmungsvoll den Marsch und jede Menge Unterhaltungsmusik blies. Auch beim SV in der Alten Schule ging es zum Festauftakt gesellig zu.

Der Sportverein wird am heutigen Freitag ab 17.30 Uhr Kirchweihspezialitäten auftischen und hofft auf die Unterstützung zahlreicher sportbegeisterter Zuschauer, wenn ab 18.30 Uhr die Alten Herren des SV Memmelsdorf/Schottenstein auf dem Fußballplatz gegen die Oldies vom SV Tambach antreten. Am "Ängerla" ist während der Kirchweihtage ein kleiner Vergnügungspark aufgebaut.

Rotes Kreuz und Feuerwehr sind die Gastgeber, wenn am Samstag, 24. August, ab 10 Uhr zu einem ungezwungenen Frühschoppen rund um den Brunnen neben der evangelischen Pfarrkirche St. Bartholomäus eingeladen wird. Ihre Krüge sollen die Gäste selbst mitbringen. Ab 15 Uhr ist das Präckleinhaus Anlaufstation mit der Kaffeebar und später beim Abendessen. Der Gesangverein "Liederkranz" tischt auf und hat den Alleinunterhalter Markus aus Altenstein für die musikalische Unterhaltung ab 19 Uhr bestellt.

Am Sonntag bestimmt nach dem Kirchweihgottesdienst (Beginn um 9.30 Uhr) wieder der Sportverein das Festgeschehen - kulinarisch ab 11.30 Uhr in der Alten Schule (Essensvorbestellungen unter der Rufnummer 09533/1687) und sportlich auf dem Fußballfeld. Dort treten ab 13 Uhr die Erste und Zweite Mannschaft gegen den TSV Scherneck II und den SV Hut Coburg II an. Am Montag geht es ab 11 Uhr im Umfeld des Feuerwehrhauses rund. Der Hahnenschlag steht ab 15 Uhr auf dem Programm; für die Kinder steht eine Hüpfburg bereit und ab 17.30 Uhr ist Kehraus in der Alten Schule.