In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga Bamberg verlor der SC Kemmern am Mittwochabend gegen den TSV Burgebrach mit 1:3. Der TSV gewann vollauf verdient. Die Gäste glänzten mit schnellem Spiel, waren lauffreudig mit guter Raumaufteilung und sehr präzisem Zuspiel. Die abstiegsgefährdeten Kemmerner hatten dem nicht viel entgegenzusetzen, aber in Abschnitt 1 zwei gute Möglichkeiten, jeweils durch Jonas Preiss. Der TSV bestimmte die Partie, hatte nur eine echte Chance, verwertete diese aber. Ein schnell ausgeführter Freistoß kam zu Dominik Waltrapp, der aus 16 Metern erfolgreich abzog (33.). Nach der Pause setzten die Burgebracher ihren Sturmlauf fort. Beim SCK ließen die Kräfte nach. Folgerichtig fiel das 0:2 (68.) durch den agilen Markus Giehl auf Vorlage von Pascal Dieterle. Sechs Minuten später folgte das 0:3, wieder durch Markus Giehl. SCK-Spielzüge nach vorn waren nun selten. Dennoch gelang David Görtler (85.) per Linksschuss aus gut 16 Metern das 1:3. gefa