In der Fußball-Kreisliga Bamberg sind für den heutigen Reformationstag um 14 Uhr drei Nachholspiele angesetzt. Hierbei erwartet der Aufsteiger ASV Sassanfahrt den Tabellenzweiten FSV Buttenheim. Der FSV Unterleiterbach spielt beim Letzten ASV Naisa.

ASV Naisa -
FSV Unterleiterbach

Bei einem Heimsieg gegen den zuletzt spielfreien Tabellenachten FSV Untereiterbach würde das Schlusslicht ASV Naisa mit dem Vorletzten DJK Teutonia Gaustadt nach Punkten gleichziehen. Damit dies auch gelingt, müssen die Hausherren allerdings eine überdurchschnittlich gute Gesamtleistung an den Tag legen und den treffsicheren Angriff der "Unterlätterbocher" (bereits 42 Treffer in 14 Spielen) an die Kette legen.
TSV Hirschaid -
DJK Stappenbach

Der TSV Hirschaid musste bei seiner 0:2-Niederlage in Zapfendorf neidlos die wesentlich reifere Spielweise des neuen Spitzenreiters anerkennen. Der Drittletzte DJK Stappenbach erkämpfte sich im Nachbarderby beim TSV Burgebrach ein 1:1. So richtig nützt den DJK-Fußballern die Punkteteilung im Kampf gegen den Abstieg allerdings nicht. Die Platzherren haben derzeit neun Punkte mehr auf ihrem Konto als die Steigerwälder.

ASV Sassanfahrt -
FSV Buttenheim

Ein echter Husarenstreich war der 1:0-Erfolg des ASV Sassanfahrt (6.) im Aufsteigerduell beim Tabellennachbarn SC Reichmannsdorf. Das "goldene" Tor der "Süsselfohrer" erzielte Thomas Schreiner in der 23. Minute. Die Buttenheimer waren zuletzt witterungsbedingt spielfrei. Der FSV ist gegenüber der Konkurrenz mit zwei Partien im Rückstand. Mit einem Sieg beim ASV Sassanfahrt könnten die Gäste wieder die Tabellenführung übernehmen.