Die Tischfußballer der ersten Mannschaft des KC Nurn setzten zum Rückrundenauftakt in der Verbandsliga Nord ihren Siegeszug fort. Allerdings kam diesmal der Erfolg nicht überraschend, denn Gegner war das noch punktlose Schlusslicht Kulmbach. Bei der "Zweiten" "Bierstädter" trumpfte der noch ungeschlagene Spitzenreiter (24 Punkte) mit 52:4 auf. Am kommenden Samstag, 15. Juni, gastiert ab 18 Uhr der Tabellendritte SCF Bayreuth in der Kicker-Arena im Mehrzweckhaus.

Verbandsliga Nord

KSC Kulmbach II - KC Nurn I 4:52

Der Kantersieg wurde bereits mit dem Gewinn der beiden Doppel (6:0 Punkte) und der ersten vier Einzel (8:0) im ersten Satz eingeleitet. Da im zweiten Block nur Michael Langer im Einzel knapp das Nachsehen hatte, wurde der Vorsprung von 14:0 auf 26:2 ausgebaut. Im dritten Durchgang fuhren die Gäste wieder 14:0 Zähler ein (40:2). Der stärkste Akteur der Hausherren, Günter Geiger, gewann sein zweites Tageseinzel (gegen Robert Wunder) und verbuchte den dritten und vierten Zähler für Kulmbach. Ansonsten bestimmte im letzten der vier Abschnitte Nurn das Geschehen und landete zum zweiten Mal in dieser Serie einen hohen Sieg.

KC Nurn: Göppner - Einzel 8:0/Doppel 12:0, Philipp 2:0/12:0, Kant 8:0/12:0, Langer 4:2/12:0, Wunder 6:2/0:0.

Bezirksliga Nord

Im Nachholspiel war auch die zweite Mannschaft des KC Nurn in der nordbayerischen Bezirksliga siegreich. Mit dem Erfolg gegen Bamberg stellte sie den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle her.

KC Nurn II - TFC Bamberg VI 40:16

Die Einheimischen hatten einen vielversprechenden Start und gingen mit dem Gewinn der beiden Doppel und von drei Einzeln mit 12:2 in Front. Ebenso verlief der zweite Satz (24:4). Da im dritten Abschnitt weitere 9:5 Punkte hinzukamen, war mit dem 33:9 bereits der Heimerfolg in trockene Tücher gebracht. Im letzten Bock gestalteten die Domstädter das Geschehen ausgeglichen (7:7).

Am kommenden Sonntag, 16. Juni, müssen die Frankenwälder ins rund 155 Kilometer entfernte Schwabach reisen und haben beim noch punktlosen Schlusslicht einen Auswärtserfolg fest im Visier. hf KC Nurn II: D. Franz - Einzel 6:2/Doppel 9:3, A. Franz 6:0/6:3, Vogler 4:2/9:0, Hofmann 4:2/9:0, Greiner-Lar 2:4/3:6.