Auch für die Freunde der klassischen Musik soll der Puls der Kultur im Kolpinghaus schlagen. Veranstaltet und organisiert von der Gesellschaft zur Förderung von Kultur in Forchheim tritt am Sonntag, 25. Februar, um 17 Uhr das Kammerorchester der Universität Bamberg in Forchheim auf. Das Konzert steht unter dem Titel "Arien, Tänze und Sinfonien". Unter dem großen Einheit stiftenden Bogen tonal komponierter Musik bringt der Abend Werke unterschiedlicher Gattungen aus den bedeutenden Epochen der abendländischen Musikgeschichte Barock, Klassik und Romantik. Neben zwei Sinfonien von Joseph Haydn und William Boyce stehen Arien von Johann Sebastian Bach, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie höfische Tänze von Henry Purcell und Georg Friedrich Händel auf dem Programm. Das Kammerorchester der Universität Bamberg unter der Leitung von Michael Goldbach erfreut sich nicht nur in Forchheim großer Beliebtheit und sorgte bereits des Öfteren für musikalische Sternstunden. Eva-Maria Helbig, Sopran, ist eine gefragte Solistin für Kirchenkonzerte, Oratorien, Liederabende und Kammermusik. Dabei ist sie in der Musik vom Barock bis hin zur Moderne musikalisch zu Hause. Eintrittspreise: 15 Euro, ermäßigt 13, Vorverkauf 14/12. red