Gleich mit drei Knallbonbons startet das Kabarettprogramm am Obermain ins neue Jahr. Männlein und Weiblein sind bunt gemischt bei Matthias Matuschik, Annette von Bamberg und Herbert & Schnipsi. In Michelau, Lichtenfels und Weismain kommen die Freunde der Kleinkunstbühne auf ihre Kosten.

Für die Michelauer ist der Oberpfälzer Matthias Matuschik kein Unbekannter. Schon einmal, 2016, stand er auf der Bühne im Michelauer Gemeindezentrum. Am Samstag, 12. Januar, feiert der Hörfunkmoderator des Bayerischen Rundfunks sein Comeback. Einlass im Gemeindezentrum ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. "Gerne wider" heißt sein neues Programm wobei die Betonung auf dem fehlenden "e" im Titel liegt.

Das weibliche Kontrastprogramm dazu erwartet die Besucher am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr im Lichtenfelser Stadtschloss. Dort verkündet Annette von Bamberg "Es gibt ein Leben über 50 - jedenfalls für Frauen!" Endlich können die sich lossagen von dem perfektionistischen Quatsch von dem sich die jüngeren Frauen in der Regel leiten lassen.

Wortgewaltiger, scharfzüngiger Spott prallt einem da entgegen und es erstaunt nicht, wenn man erfährt, dass Annette von Bamberg die Lebensgefährtin von Mac Härder ist.

Familiär geht´s zu bei Herbert & Schnipsi am Samstag, 23. Februar, um 20 Uhr in der Stadthalle in Weismain bei ihrer "Zeitreise mit Schlaglöchern". Es ist eine einzigartige Mischung aus grandios gespielten Sketchen und intelligent gedichteten Liedern, die Besucher auf eine komische und berührende Zeitreise mitnimmt.

Wer rechtzeitig vor Weihnachten Karten zu diese Veranstaltungen erwerben möchte, kann sich zum Beispiel an die Tourist-Information in Lichtenfels, Lotto-Toto Damberger in Michelau, den Büromarkt Schulze in Burgkunstadt oder die Tourist-Information und die Jura Apotheke in Weismain wenden.