Ein Treffen für die Zukunft: Am 8./9. Juni findet das 19. internationale Pfingstjugendtreffen erstmalig auf der Ferienanlage in Truckenthal/Thüringen statt. Es ist ein selbst organisiertes, überparteiliches Festival für die Zukunft der Jugend, heißt es in einer Pressemitteilung. Internationale Gäste, Gewerkschaftsjugend, Schulbands, Migrantenorganisationen, Schüler- und Jugendgruppen und verschiedene Initiativen werden erwartet. Derzeit laufen Vorbereitungstreffen. Auch in Coburg und Sonneberg gibt es eine Vorbereitungsgruppe. Wer mitmachen möchte, kann sich per E-Mail an buero@pfingstjugendtreffen.de wenden. Es soll eine Diskussionsrunde zur Fridays-For-Future-Bewegung auf dem Pfingstjugendtreffen stattfinden. Dazu sollen auch Delegationen aus verschiedenen europäischen Ländern eingeladen werden. Außerdem gibt es Sport, Fußballturniere, Kinderaktivitäten, eine Zukunftsdemo durch Sonneberg, Spiele ohne Grenzen, Konzerte, Workshops und vieles mehr. Gesucht werden noch Bands sowie Künstler für Theater, Kabarett, Offene Bühne, Zirkus, Poetry Slam usw. Am 20. April findet ab 15.30 Uhr auf der Ferienanlage im Waldgrund 1 in Truckenthal ein Solidaritätskonzert statt. Weitere Berichte und alle Informationen finden Interessierte auf: www.pfingstjugendtreffen.de. red