Den faszinierenden Weitblick vom Veitsberg können die Besucher des Johannisfeuers der Feuerwehr Dittersbrunn-Sträublingshof, am Samstag, 30. Juni, ab 19 Uhr genießen. Dabei steht auch die Vitus-Kapelle auf dem Ansberg zur Besichtigung offen. Vor dem Entzünden des Feuers spricht Pfarrer Udo Zettelmaier einige Worte über Sinn, Ursprung und Zweck des Johannisfeuers. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Feuerwehr Dittersbrunn-Sträublingshof plant, einen Teil des Erlöses dem Erhalt der Kapelle zukommen zu lassen. red