Die U13-Junioren der JFG Grün-Weiß Frankenwald mussten in der Bezirksoberliga die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

Grün-Weiß Frankenwald -
DJK Bamberg 1:3

Die Jungs aus Friesen und Stockheim übernahmen sofort das Kommando mit vielen Seitenwechseln und guten Zuspielen auf Max Dotzauer. Es roch förmlich nach einer Führung der JFG, doch entweder war die Latte im Weg oder der gut aufgelegte Bamberger Tormann sicherte den Ball. Nach 15 Minuten wurden die Gäste offensiver, doch Nino Wagner parierte die Torschüsse glänzend. Kurz vor der Pause traf Oliver Schubert nach Pass von Max Dotzauer aus spitzem Winkel das Außennetz. Kurz darauf gingen die Gäste nach einer Ecke in Führung.
Auch die zweite Hälfte begannen die Grün-Weißen druckvoll. Hannes Baumann und Fabian Fischer-Kilian waren sich einmal nicht einig, wer den Ball versenken soll. Schließlich erzielte Baumann nach schönem Zuspiel mit einem kraftvollen Schuss den Ausgleich (35.). Dies setzte nochmals alle Kräfte frei. Felix Geigerhilk gelang durch einen Kopfball die vermeintliche Führung, doch pfiff der Schiedsrichter ab, da ein Stürmerfoul vorausgegangen war.
Vielmehr gingen die Bamberger in Front (45.). Beide Mannschaften ließen nicht nach und kämpften um jeden Ball. Die Jungs von Anita Petermann drängten auf den Ausgleich, und wieder kam Baumann zum Schuss, verfehlte aber knapp. Jakob Wachter konnte einen direkten Freistoß nicht verwandeln. Dann nutzten die Gäste den Ausrutscher eines Verteidigers aus und bauten ihre Führung auf 1:3 aus (51.).
Das Endstand dieses gutklassigen Spiels spiegelt nicht den Verlauf wieder. Hätten die Spieler der JFG Grün-Weiß ihre guten Chancen in den ersten 15 Minuten genutzt, wäre vielleicht sogar ein Sieg drin gewesen. dh