Zur Fortsetzung der Reihe "Museum bewegt" laden die Kunstsammlungen am Donnerstag, 21. Februar, um 10 Uhr und am Sonntag, 24. Februar, um 11 Uhr in die Cafeteria der Veste Coburg ein. Thema ist diesmal "Serien in der Druckgraphik".

Druckgraphiken entstanden nicht nur als Einzelblätter, sondern oftmals auch in ganzen Serien. Die serielle Struktur erlaubte das Erzählen komplexer Geschichten. Sie diente aber auch der Präsentation zusammenhängender Phänomene und Figurengruppen. Darstellungen der vier Jahreszeiten oder der fünf Sinne wurden ebenso gerne in Serien verbreitet wie die Personifikationen von Tugenden und Lastern.

Die Leiterin des Coburger Kupferstichkabinettes Stefanie Knöll gibt einen Einblick in die Themenvielfalt druckgraphischer Serien. Dabei werden unter anderem Werke von Künstlern wie Albrecht Dürer, Heinrich Aldegrever, Lucas van Leyden und Hendrick Goltzius zu sehen sein.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Caféteria der Veste führt Stefanie Knöll durch die Sammlung. Anschließend besteht die Möglichkeit, das Museum weiter auf eigene Faust zu erkunden.

Weitere Informationen gibt Thomas Höpp, Telefon: 09561/879-19. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Voranmeldung wird dringend gebeten. Das Ticket kostet 15 Euro inklusive Frühstück. red