Die Fachstelle für pflegende Angehörige der Awo bietet regelmäßig am zweiten Donnerstag im Monat um 17 Uhr im Awo-Mehrgenerationenhaus einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige an. Wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig wird, sind alle in der Familie in gewisser Weise mit betroffen, denn die Hilfebedürftigkeit eines Familienmitgliedes erfordert von allen Beteiligten ein radikales Umdenken. Die Lebensumstände müssen an den Betreuungsaufwand des Erkrankten angepasst werden. Hier kann der Austausch mit Menschen in gleicher Lebenssituation sehr wohltuend und hilfreich sein. Johanna Thomack (Dipl. Sozialpädagogin FH) von der Fachstelle für pflegende Angehörige begleitet die Gruppe. Neue Teilnehmer sind immer willkommen. Neben dem Gesprächskreis am 9. November hat man auch Gelegenheit, am Montag, 20. November, zwischen 14 und 16 Uhr eine kostenlose Einzelberatung im Rathaus Bad Rodach zu bekommen. Dazu ist eine Anmeldung unter Telefon 09561/5126333 nötig. red