Die örtliche Kita war zu Gast beim Seniorenkreis Neufang. Gemeinsam wurde der Aktionstag "Musik in Bayern" gefeiert. Es wurde gesungen, getanzt und gespielt, dass es eine wahre Freude war.

Seit vielen Jahren besteht zwischen der katholischen Kita St. Laurentius Neufang und dem örtlichen Seniorenkreis eine innige Freundschaft. Bei den gemeinsamen Treffen sind Spaß und Unterhaltung garantiert.

"Ehrensache" war es daher für die Einrichtungen, sich gemeinsam am "7. Aktionstag Musik in Bayern" zu beteiligen. Bei dem Projekt sind in Bayern alle Kitas und Schulen eingeladen, zwischen 3. und 7. Juni unter dem Motto "Zusammen singen" miteinander zu musizieren.

Und musiziert wurde am Donnerstag im Neufanger Jugendheim jede Menge. Sowohl den Kindern mit ihren Erzieherinnen als auch den Senioren aus Neufang und Umgebung war die Freude am gemeinsamen Musikerlebnis anzumerken. Die Jungen und Mädchen stimmten Lieder aus dem Kindergartenalltag an und zeigten Sing- und Bewegungsspiele. Dabei war Mitmachen angesagt vom Anfang bis zur letzten Zeile.

"Das war Spitze", lobte Seniorenkreis-Chefin Elfriede Reißig nicht nur die Kinder, sondern auch ihre sportlich-gelenkigen Senioren. Nicht von ungefähr ging aus dem Seniorenkreis eine Gymnastikgruppe hervor, die sich seit rund 30 Jahren regelmäßig trifft. Nicht schlecht staunten die jungen Gäste auch, als die Opas und Omas ihnen zu Ehren ein Sockentheater aufführten.

Austausch der Generationen

Natürlich gaben die Mitglieder des Seniorenkreises auch Stücke aus ihrem Lieder-Ordner zum Besten. Damit stellten sie unter Beweis, dass sie auch in musikalischer Hinsicht einiges draufhaben. Den Kids gefielen die Lieder. Da Jung und Alt einander bräuchten, lege man großen Wert auf den Austausch der Generationen. Bei den gemeinsamen Treffs geht den Neufanger Senioren jedes Mal regelrecht das Herz auf. hs