Auf 108 Mitglieder ist der Verein Kunsthaus Bad Brückenau im dritten Jahr seines Bestehens angewachsen. Das sagte Vorsitzende Eva Reichert-Nelkensstock in der Jahreshauptversammlung. Die Veranstaltungen seien überwiegend gut besucht gewesen, berichtete Galerist Hans Dietrich Unger, nur bei manchen Musikveranstaltungen "gab es doch weniger Interesse". Dies soll aber kein Anlass sein, solche Veranstaltungen völlig zu streichen, so die übereinstimmende Meinung der Mitglieder.
"Trotz einiger Investitionen haben wir etwas übrig" sagte Schatzmeisterin Eva Zühlke, denn "wir haben gut und verantwortungsvoll gewirtschaftet". Die Ideensammlung aus 2017 konnte noch nicht vollständig in die Tat umgesetzt werden. Für eine Kunst-Tausch-Börse und auch ein "Bücherregal gegen Spende oder zum Tausch" ist die Planung etwas konkreter.
Der offene Stammtisch, immer am 2. Donnerstag eines Monats von 17 bis 19 Uhr , finde gute Resonanz, allerdings mit unterschiedlich vielen Teilnehmern. Dank der Initiative von Schriftführerin Claudia Körber sind inzwischen auch in Bad Brückenau die "Urban Sketchers" unterwegs. Sie treffen sich nicht nur in Bad Brückenau zum Malen, sondern auch in Fulda, Schweinfurt und Würzburg.
Weitere Informationen unter www.kunsthaus-badbrueckenau.de. bkw