Das Schönste an Weihnachten ist für viele das Plätzchenbacken. Noch schöner ist es, dies in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und Freunden zu tun.
Kürzlich trafen sich zahlreiche Adelsdorfer Bürger mit den einheimischen Flüchtlingen in der Schulküche zum gemeinschaftlichen Backen. Im Team hatten alle Beteiligten große Freude beim Zubereiten von Vanillekipferln, Spritzgebäck und Nussplätzchen und genossen den Geruch von Honig und Mandeln.
Bereits im Oktober hatten Adelsdorfer Bürger mit den Flüchtlingen bei einem gemeinsamen Abend afghanische Gerichte gekocht.
Ausgerichtet wurde "die große Weihnachtsbäckerei" von "Adelsdorf hilft", einem Zusammenschluss von Mitbürgern, deren Anliegen die Unterstützung von Flüchtlingen und hilfsbedürftigen Mitbürgern ist.
Neben einem Arbeitskreis für Freizeit und Patenschaften gibt es auch engagierte Menschen, die im Bereich Bildung und Deutschunterricht Unterstützung anbieten.


Baum geschmückt

Ein schöner Abschluss der Backaktion war das Schmücken des Weihnachtsbaums auf dem Marktplatz, bei dem viele Teilnehmer mit den Flüchtlingen dabei waren.
Die Plätzchen wurden in Weihnachtstütchen verpackt. Sie sind als kleines Dankeschön der Asylsuchenden für die Mitbürger von Adelsdorf. Mehr Informationen im Internet unter www.adelsdorf-hilft.de. red