Der örtliche Imkerverein erlebt aktuell einen spürbaren Aufschwung. Vorsitzender Christian Krump konnte bei der Jahresversammlung zwei Drittel der aktuell 28 Mitglieder begrüßen.
Er dankte für das Engagement aller anlässlich des Oberfränkischen Imkertages, der erfolgreich im Kulturzentrum ausgerichtet wurde. Für die Veranstaltung habe es sehr viel Lob von außen gegeben. Es wurden 243 Gäste bei den sehr guten Fachvorträgen registriert. Der Wachsumtausch wurde sehr gut angenommen, ebenso die Stände der Aussteller.


Gute Zusammenarbeit

Übers Jahr verteilt fanden zusätzlich mehrere Imkertreffen statt, wechselweise in Wallenfels und Steinwiesen. Diese Begegnungen fördern den Zusammenhalt und ermöglichen wichtigen Informationsaustausch.
Derzeit sind 24 Imker aktiv mit insgesamt 146 Bienenvölkern (+20 im Vergleich zu 2017). Dem Mitglied Martin Rosenthal sprach der Vorsitzende Anerkennung für die Betreuung der Jungimker aus, wobei im Jahr 2017 sogar fünf Jungimker registriert wurden.
Die gemeinsame Beschaffung von Futter und Ameisensäure hat sich bewährt. Die Faulbrut konnte in Wallenfels erfreulicherweise nicht festgestellt werden. Auch Seminare der Imkerschule Mitwitz wurden besucht.
Im Namen der Versammlung dankte Rudi Stöcker Vorsitzendem Christian Krump und dessen Frau Heike für den unermüdlichen Einsatz beim Imkertag. Oftmals wurden von den beiden private und persönliche Interessen zum Wohle des Vereins zurückgestellt. Die professionelle Vorarbeit des Vorsitzenden, bei dem alle Fäden zusammen gelaufen sind, war die Grundlage für den Erfolg.
Heike Krump bewies ihr Können insbesondere bei den organisatorischen Abläufen am Veranstaltungstag im Kulturzentrum.
Der Kassenprüfer Hans-Ulrich Müller bescheinigte gewissenhafte Führung der Kassengeschäfte. Insbesondere die Herausforderung durch den Imkertag sei hervorragend gemeistert worden.


Wahlen

Die Wahlen wurden von Erich Mähringer und Jürgen Schlee geleitet. Als Vorsitzender trägt weiter Christian Krump die Verantwortung. An seiner Seite steht auch künftig als Zweiter Vorsitzender Hermann Schneider. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Rudi Stöcker.
Einen Wechsel im Vorstand gab es bei der Besetzung des Schriftführerpostens. Hier übergab Jürgen Schlee das Amt nach 32 Jahren in die Hände von Maria-Theresia Hörnick.
Kassenprüfer sind Hans-Ulrich Müller und Dieter Sonntag. Als Beisitzer wurden Ehrenvorsitzender Herbert Reuther, Alexander Schlee, Heike Krump und Dominik Stumpf gewählt.
In seinem Grußwort bezeichnete Zweiter Bürgermeister Erich Mähringer den Imkerverein als gut funktionierende Gemeinschaft. Der oberfränkische Imkertag habe Strahlkraft über Wallenfels hinaus gehabt.
Durch den Generationenwechsel könne man hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Imkerfreund Hans Denzler aus Lichtenberg freute sich über die gute Zusammenarbeit mit der Vereinsführung und den Mitgliedern. Positiv sei vor allem der zunehmende Nachwuchs.
Denzler ging auf die Qualität der Carnica-Rasse im Vergleich zur Buckfast-Rasse ein. Er empfahl, auch künftig konsequent auf Qualitätsköniginnen zu setzen. red