Auf großes Interesse stieß der Glaubenstag Hannberg der Pfarreien Hannberg und Weisendorf. Während des Tags gab es mehrere Gottesdienste und eine Vielzahl an Angeboten rund um den Glauben, zum Beispiel Workshops über die Partnerpfarrei in Uganda, zu Konfliktlösungen und einen außergewöhnlichen Aufstieg zum Kirchturm der Pfarrkirche.

Rund um die Pfarrkirche war ein Großteil der Fläche mit Pavillons bedeckt, so dass man geschützt vor der Sonne ins Gespräch kommen oder sich im aufwendig konzipierten Glaubensparcours mit sich selbst und seinem Glauben beschäftigen konnte.

Für musikalische Highlights sorgten die Auftritte des Chors "Voice of Joy" beim Familiengottesdienst, "Sing & Pray" am Nachmittag und beim Abendlob sowie die "Kisi Kids" aus Weisendorf und die Kinder des Kindergartens St. Marien in Hannberg. Als tollen Abschluss gab es ab 20 Uhr einen Auftritt von Deborah Rosenkranz auf der großen Open-Air-Bühne.

Inhaltlicher Höhepunkt war die Podiumsdiskussion am Nachmittag zum Thema "Zukunft Kirche". Die Gäste der Diskussion waren Weihbischof Herwig Gössl, Dekan David Theil aus München, Schwester Teresa Zukic, Dekan Lars Rebhan, Pfarrer Helmut Hetzel und der Hannberger Pfarrer Johannes Saffer.

Kritische Fragen

In der Podiumsdiskussion wurden offen die aktuellen Herausforderungen der Kirche angesprochen, vor allem der Zölibat, Frauendiakonat, sexueller Missbrauch in der Kirche und die neuesten Zahlen zu Kirchenaustritten. Unter regem Interesse der Gäste versuchten die Teilnehmer auf dem Podium, auch kritische Fragen der Gäste zu beantworten und ihre persönliche Sicht auf die Dinge zu beschreiben.

Von den meisten Gästen wurde mitgenommen, dass sich fast alle Teilnehmer vorstellen könnten, dass es in den nächsten Jahren zu Veränderungen im Zölibat oder bei der Rolle der Frau in der Kirche kommen werde.

Über den ganzen Tag fanden sich 1000 Gäste in der Wehranlage Hannberg ein, um eines der vielfältigen Angebote rund um den Glauben anzunehmen oder um einfach nur den Gottesdienst zu besuchen oder ins Gespräch zu kommen. Für Pfarrer Johannes Saffer und die Ehrenamtlichen in Hannberg war der Glaubenstag ein großer Erfolg. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Thomas Willert fasste es so zusammen: "Wo sich so viele Menschen zusammenfinden, wie an diesen Tag in Hannberg, da hat Kirche Zukunft". red