Am Donnerstagnachmittag ist es in Kalchreuth (Kreis Erlangen-Höchstadt) zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Nürnbergerin fuhr mit ihrem Sohn in ihrem Peugeot auf der Fürther Straße in Richtung Kreisverkehr. Verkehrsbedingt musste sie anhalten, um den Gegenverkehr durchzulassen. Dies übersah eine Frau aus Heroldsberg, die ihre Tochter im Auto dabei hatte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Anstoßes gingen bei dem auffahrenden Toyota die Airbags auf. Laut Bericht der Polizei Erlangen-Land blieben alle Beteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 6000 Euro.