Der SPD-Kreisrat und Sander Dritte Bürgermeister Paul Hümmer fordert Aufklärung über Vorfälle im Steinbruch am Hermannsberg bei Sand, die seiner Auffassung nach als Umweltvergehen zu werten sind. Laut einer Pressemitteilung Hümmers haben zu Jahresbeginn Bürger beim Landratsamt in Haßfurt Ablagerungen im Steinbruch am Hermannsberg beanstandet. Nachdem die Beanstandungen "erfolglos blieben, haben sich die Bürger an mich als Kreisrat gewendet", erklärt er. Die Beschwerde führenden Bürger und Hümmer sind der Meinung, dass alte Grabsteine und Betonabfälle "in einem Sandsteinbruch nichts zu suchen" hätten. Deshalb hat der Kreisrat selbst eine Anfrage an das Landratsamt gerichtet. "Leider ist bis heute, Pfingstsonntag, nichts geschehen; im Gegenteil, es wurden weitere Ablagerungen in den Steinbruch eingebracht." Foto: Paul Hümmer