Aus einer kleinen Idee ist ein engagierter Verein geworden, der so einiges auf die Beine stellt: der Förderverein der Kindertagesstätte Weilersbach. Bei seiner Jahreshauptversammlung wurde dies einmal mehr deutlich. Denn seit Jahren sorgt der Förderverein für Freude bei den kleinen Gemeindebürgern.
So fand heuer unter anderem im Rahmen des Ferienprogramms ein Kinotag unter dem Motto "Kinospaß für Kinder" statt, ein Ausflug in den Bayern- Park wurde gut angenommen und beim Adventsmarkt und beim Sommerfest wurden Waffeln gebacken. Der Verein hat sich die Förderung der Jüngsten auf die Fahne geschrieben. Durch Aktionen und Spenden konnten bereits einige Anschaffungen für die Kita finanziert werden; zum Beispiel ein elektrischer Krippenwagen. Unterstützt wird vom Verein auch die Sprachförderung in der Kita, bei der den Kindern vorgelesen wird. Für das kommende Jahr ist das Sprachförder-Projekt wiederum geplant.
Was im Verein großgeschrieben wird, sind Informationen sowie die Mitgliederwerbung. Wie Vorsitzende Hermine Kemmerth in ihrem Jahresrückblick berichtete, hat sich die Zahl der Mitglieder seit dem letzten Jahr um acht erhöht, so dass der Förderverein aktuell 71 Personen zählt. Zudem steht der Förderverein nach Kassier Nicole Nolte finanziell auf einem gesunden Fundament.
Für all dies fand Vizebürgermeister Marco Friepes anerkennende Worte. Er betonte, wie "bedeutsam das Wirken des Vereins in der heutigen Zeit ist. Vor allem dass mit Elan und Begeisterung für die Kinder gearbeitet wird." Nun fanden die Neuwahlen statt die unter der Leitung von Vizebürgermeister Friepes recht harmonisch verliefen. Dabei war das Vertrauen in die Führungsmannschaft offenkundig groß. Denn der Vorstand wurde nahezu einstimmig bestätigt. Hermine Kemmerth bleibt die Frau an der Spitze des Fördervereins.
Ihr zur Seite stehen als Stellvertreterinnen Jasmin Fibich und Alexandra Krause. Um die Finanzen kümmert sich als Kassier Nicole Nolte und das Schriftführeramt hat Ramona Schrüfer inne.
Die Kasse prüfen Jürgen Weiskopf und Markus Fibich. Beisitzer im Amt sind Monika Amon, Stefanie Rössler, Ulrich Weber, Nicola Wolf, Sonja Gath, Kathrin Dippold. Neu hinzugekommen ist Tino Zechel, nachdem Thomas Rieck sein Amt abgegeben hatte. Damit hatte sich weiterhin ein Team gefunden, das voller Tatendrang in die Zukunft blickt.
Heidi Amon