Zum Leserbrief "Ein Schlag ins Gesicht" (BR vom Samstag, Seite 14) wird uns geschrieben:

In einem Leserbrief wird der in Deutschland mittlerweile verbotenen Prügelstrafe das Wort geredet, der - wie ich heute lese - auch noch von einem ehemaligen Lehrer verfasst wurde. Ich habe Jahrzehnte in der Jugendhilfe gearbeitet und habe sie alle kennengelernt, denen "eine Ohrfeige nichts geschadet" hat.

Peter Greiner
Kulmbach