Im Café "Sonnenblick" des Seniorendomizils Haus Heinrich wurden Pflegeneuheiten aus Dänemark vorgestellt. Alle Produkte sollen die Pflege zu Hause, aber auch in Krankenhäusern, Hospizen und Seniorenheimen erleichtern.
Zwei besondere Sessel und zwei Pflegebetten konnten Interessierte begutachtet und natürlich auch testen. Das "RotoBed", eine Weltneuheit, wurde erstmals im März auf der Altenpflegemesse in Hannover vorgestellt. Es bietet pflegenden Personen in Heimen und Krankenhäusern eine außerordentliche Erleichterung. Aber auch für die Kranken und Senioren ist es eine Wohltat, denn sie können eigenständig ihre Position verändern.
Gleich daneben stand ein Sinnes- oder Wellnesssessel, der "Relax Chair", besonders geeignet für Menschen mit Demenz. Beruhigend sind hier auch noch der Schaukeleffekt und die leise, wohltuende Musik. "Ich fühle mich fast wie im Himmel", meinte eine begeisterte Testerin.
Das "Careturner Bett" daneben wurde entwickelt, um Patienten automatisch neu zu positionieren und sie durch tägliche Mobilisierung zu unterstützen. Es ist vor allem für Kranke oder Senioren gedacht, die Gefahr laufen wundzuliegen.
Heimleiter Franz-Josef Würfel war begeistert von diesen Neuheiten: "Sie bieten nicht nur in Heimen eine große Entlastung, sondern auch im häuslichen Bereich." Die Mitarbeiter könnten sich in der eingesparten Zeit anderen Patienten widmen. Eine Anschaffung müsse langfristig geplant werden. "Letztlich entscheidet unsere Zentrale. Der Wunsch ist auf alle Fälle da." Johanna Blum