Unter der Schirmherrschaft von Radio EINS feierten die vier Kronacher Service-Clubs eine Charity-Party in der Rosenbergalm. Der Erlös von rund 2300 Euro kommt dem Kinderhort der Kronacher Caritas zugute.

Soziales Engagement hat viele Gesichter: Das können beispielsweise ein Flohmarkt sein, ein Konzert oder ein Glühweinstand am Weihnachtsmarkt, deren Erlöse einem wohltätigen Zweck dienen, der Klingelbeutel in der Kirche - oder eine richtig zünftige Hüttengaudi. In Kronach haben gut 250 Menschen im Alter von zehn bis 92 Jahren an so einer Charity-Party teilgenommen und in der Rosenbergalm für die gute Sache ausgiebig getanzt und gefeiert. Die DJs Thomas Apfel und Torsten Hanft von Radio EINS sowie Phil von der Rosenbergalm heizten den Partygästen mit heißer Retro-Musik kräftig ein.

Soziales Engagement hatte hier auch viele Väter. Denn die Idee für die Party kam von den Präsidenten der vier Kronacher Service-Clubs: Thomas Teuchgräber vom Rotary Club, Hajo Barnickel vom Lions Club Kronach Festung Rosenberg, Karl-Peter Wittig vom Lions Club Kronach und Markus Stöckert von den Kiwanis. Erstmals in ihrer Geschichte bündelten die Kronacher Clubs ihre Ressourcen.

Bereits im Vorfeld der Party halfen aktive Mitglieder sowie deren Verwandte und Freunde bei einem Suppenverkauf an den vier Adventswochenenden. Die Retro-Party bildete den glanzvollen Abschluss dieser gemeinsamen Charity-Aktion. Sie stand unter der Schirmherrschaft von Radio EINS. Der engagierte Regionalsender rührte nicht nur kräftig die Werbetrommel, sondern stellte auch zwei beliebte und bekannte DJs. Großzügig unterstützt wurde die Aktivität von den Gastgebern, Steffen und Philipp Mahr, den Geschäftsführern der Rosenbergalm.

Insgesamt 2300 Euro kamen durch die Party zusammen. Die stolze Summe kommt nun dem Kinderhort der Kronacher Caritas zugute und soll hier in die Außen-Spielanlage investiert werden. red