Die Auszeichnung des Kommandanten der Altenhofer Feuerwehr, Stefan Beierlein, stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung im Gemeinschaftsraum der Johannisklause. Stellvertretender Landrat Rainer Mattern überreichte ihm das Ehrenzeichen des Freistaates Bayern für 40 Jahre aktiven Dienst. Die Laudatio dazu hielt Kreisbrandinspektor Christian Boßecker, der Beierlein als Aktivposten in der Feuerwehr bezeichnete.

In seinem Jahresbericht ging der Kommandant auf die neun Einsätze 2018 ein, was fast einer Verdoppelung gegenüber 2017 entspricht. Aus der Jugend wurden in den aktiven Dienst Lisa Beßler und Lukas Ruppert übernommen. Den Ärmelstreifen für 20 Jahre aktiven Dienst erhielten Jens Ambrassat, Torsten Ambrassat und Ingo Treubert.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Heiko Geuß, verwies auf 72 Mitglieder bei 34 Aktiven. Höhepunkt war seinen Worten zufolge die Gestaltung der Kirchweih. dav