Landrat Sebastian Straubel ist Träger der zweithöchsten Auszeichnung, die die Landesverkehrswacht Bayern zu vergeben hat. Udo Skrzypczak, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht (KVW) Coburg, hat unlängst die vom Präsidenten der Bayerischen Landesverkehrswacht, Florian Herrmann, unterzeichnete Urkunde zusammen mit der silbernen Ehrennadel der Landesverkehrswacht Bayern an den Coburger Landrat überreicht. Sebastian Straubel war Gründungsmitglied der Verkehrskadettengruppe der KVW Coburg im Jahr 1998. Bereits nach kurzer Zeit übernahm er als Jugendlicher verantwortliche Führungsfunktionen, gestaltete und entwickelte damit die Verkehrskadetten-Gruppe entscheidend mit. Als langjähriger Jugendleiter stellte er das Bindeglied zwischen dem Jugendvorstand und Vereinsvorstand dar, heißt es in einer Mitteilung. Nahtlos übernahm er nach Ausscheiden aus der Jugendgruppe der KVW Coburg das Amt des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden. red