Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230 000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf ums Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet.
In den kostenfreien "look good feel better"-Kosmetikseminaren der Gesellschaft DKMS Life erhalten Krebspatientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den äußeren Veränderungen während der Krebstherapie. Das Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie findet laut einer Pressemitteilung das nächste Mal am Montag, 23. April, um 13 Uhr im Universitätsklinikum Erlangen statt. Information und Anmeldung im Universitätsklinikum Erlangen, 91054 Erlangen, Eva Dreyer, Telefon 09131/8535861. Die Teilnahme ist kostenfrei. red