Einen tollen Start in den Sommer hatten die Familien des Familientreffs im Stadtteilzentrum "Löwenzahn" dank des Rotary Clubs Bamberg-Schloss Geyerswörth: Gemeinsam mit Andrea Bartl, Detlef Frank und Frits Zeeuw vom Rotary-Club machten sie sich mit der Familientreff-Leiterin Isolde Reinold auf den Weg nach Augsburg. Möglich gemacht hatte den Tagesausflug Fritz Zeeuw, der anlässlich seines runden Geburtstages 3300 Euro an Spenden gesammelt hatte, die zunächst in den Förderverein des Rotary Clubs Bamberg-Schloss Geyerswörth geflossen waren. Mit 2000 Euro übernahmen die Rotarier zwei Patenschaften in der Löwenzahn-Hausaufgabenbegleitung für ein Jahr. Von den restlichen 1300 Euro sollte es auf große Fahrt gehen, wie das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim berichtet. Und das nächste Treffen ist schon in Sicht: Im September wird vor dem Familientreff in der Katzheimerstraße noch einmal gemeinsam der Grill angeschürt.

Neben der für die Familien kostenfreien Hausaufgabenbegleitung finden im Bamberger Familientreff im Stadtteilzentrum Löwenzahn u. a. ein offener Treff, Frauenfrühstücke und Vorträge statt. Ziel ist es, Familien mit Migrationshintergrund und Alleinerziehende in den Stadtteil zu integrieren und auch mitzuhelfen, ihre Lebenssituation zu verbessern. Dabei sollen die Angebote Hilfe zur Selbsthilfe sein und die Teilnehmer anregen, sich selbst zu engagieren. Seit 2018 ist der von Diakonie und Erlösergemeinde getragene Familientreff mit dem Stadtteilmanagement Starkenfeld über Iso e.V. und der Stadt Bamberg zum Stadtteilzentrum "Löwenzahn" zusammengewachsen. red