Die Freiluft-Tennissaison 2018 hat begonnen. Der TV Haßfurt geht mit zwölf Teams an den Start. Neben den Zielen, die Klasse zu halten, sind auch Aufstiegschancen bei der einen oder Mannschaft drin. In acht Spielen holte der TVH vier Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen.


Herren 30, Bezirksliga

TC WB Würzburg -
TV Haßfurt 3:6
Im Spitzeneinzel wurde es für Dominik Wagenhäuser nach einem 6:1 in Satz 1 nochmals spannend. Dank guter Nerven ging das Match mit 7:6 auf das Konto des TVH. Neuzugang Georg Rumpel verlor mit 2:6, 0:6. Während Alexander Blumenröder (6:3, 6:1) und Johannes Heller (6:3, 6:0) ihre Widersacher unter Kontrolle hatten, musste Marco Gebhardt verletzungsbedingt beim Stand von 5:2 aufgeben. Markus Gackstatter hatte nicht nur im Match-Tiebreak mit 6:7, 6:4 und 3:10 Pech. Die drei Doppelsiege brachten den Erfolg in Würzburg: Wagenhäuser/Blumenröder (3:6, 6:3, 10:4), Rumpel/Gebhardt (6:3, 6:3), Heller/Gackstatter (6:0, 6:1).


Herren, Bezirksklasse 1

TV Haßfurt - TG Kitzingen 7:2
Auf den Positionen 1 bis 4 gab es klare Verhältnisse. Es siegten Dominik Wagenhäuser (6:4, 6:1), Julian Zeiß (6:1, 6:4), Manuel Hart (6:4, 6:0) und Felix Kramer (6:3, 6:3). Die bittere Pille schluckten im Match-Tiebreak Christian Schäfer (6:2, 4:6, 6:10) und Sebastian Schäfer (6:2, 4:6, 8:10). In den Doppeln wurde der Tagessieg dingfest gemacht. Zeiß/Ch. Schäfer (6:3, 6:4), Wagenhäuser/Zehe Noah (6:4, 2:6, 10:7) und Hart/Kramer (6:0, 6:1) jubelten.


Herren 40, Bezirksklasse 2

TV Haßfurt - TC Sand 6:3
Den Derbysieg holten verdient die Hausherren am Eichelsee. Im Topspiel bezwang Udo Zehe seinen Gegner mit 6:3, 6:1. Weitere Matchpunkte für den TVH holten Hans Strauß gegen Günter Rehling (6:3, 6:3) und Jörg Gehles gegen Werner Tak (6:1, 6:2). Während Axel Gehles im Match-Tiebreak Juan Ullrich (2:6, 6:3, 5:10) unterlag, jubelte Fabian Spitzner gegen Frank Brehm mit 2:6, 6:4 und 11:9. Theo Pottler gab die Partie an Raimund Schmelzer kampflos ab. In der spannenden Doppelrunde triumphierten Zehe/A. Gehles gegen Full/Tak mit 6:4, 6:4 sowie J. Gehles/Spitzner gegen Ullrich/Brehm mit 6:4, 6:2. Das "Dreier-Doppel" ging kampflos an Sand.


Junioren 18, Bezirksklasse 2

TC RW Bad Kissingen -
TV Haßfurt 4:2
Für Noah Zehe (6:4, 6:7, 7:10) und Lukas Wolf (2:6, 7:6, 4:10) war ein Sieg drin, das kostete zumindest ein Unentschieden. Klare Ergebnisse lieferten Bastian Schubert (6:0, 6:0) und Fabian Schnapp (1:6, 1:6) ab. Das Doppel Wolf/Schubert gewann knapp mit 4:6, 6:1, 10:8. Zehe/Schnapp verloren klar mit 2:6, 1:6.


Mädchen 16, Bezirksklasse 1

TC RW Bad Königshofen -
TV Haßfurt 5:1
Während Marie Feustel (2:6, 3:6) und Emely Kozlik (4:6, 4:6) verloren, holte Lilly Oehm mit 6:0, 6:1 den Ehrenpunkt. Carlotta Lindner verpasste knapp den Ausgleich mit 7:6, 6:7, 8:10. Das Spitzendoppel Feustel/Kozlik verlor mit 2:6, 3:6. Das Duo Oehm/Lindner ärgerte sich über das knappe 6:4, 4:6, 8:10.


Knaben 16, Bezirksklasse 1

TC BW Bad Neustadt -
TV Haßfurt 3:3
Ein ausgeglichener Spieltag brachte ein gerechtes Remis. Es spielten im Einzel: Fabian Schubert (1:6, 1:6), Tobias Höfler (6:1, 6:0), Matteo Hornung (3:6, 1:6) und David Rost (6:7, 6:1, 10:8). Im Doppel verloren Höfler/Hornung mit 2:6, 2:6. Schubert/Rost siegten mit 6:1, 6:4.


Midcourt 10, Bezirksklasse 1

TSV Werneck - TV Haßfurt 3:0
Paula Kaufmann (0:4, 0:4) und Angelina Knapp (0:4, 3:5) gaben das Einzel ab sowie das Doppel mit 2:4, 2:4. rr