Oberschwappach behielt mit dem 6:2 in Neuschleichach die Führung der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3, da Hermannsberg zum einen mit 1:6 in Unterhohenried verlor und zum anderen aber mit 3:0 in Sand siegte. Neuschleichach holte sich mit dem 4:1 in Westheim drei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Fatschenbrunn gewann mit 2:0 in Traustadt und holte gegen Unterschleichach einen Punkt. Kirchaich hat sich nach der 2:5-Niederlage gegen Geusfeld wieder gefangen, denn in Wülflingen gab es ein 5:1. Trossenfurt siegte in Sand mit 2:1 und am Montag fiel das Spiel aus. Traustadt setzte sich am Samstag mit 4:0 gegen Wülflingen durch.

TSV Westheim -
SV Neuschleichach 1:4

Für Neuschleichach geht es noch voll gegen den Abstieg, in Westheim stand der SV also unter Zugzwang. Bereits in der 6. Minute schaffte Schmitt die Führung für die Neuschleichacher. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Schmitt per Elfmeter auf 2:0 (51.) und Neeb erzielte in der 58. Minute das 3:0. Damit war die Partie dann auch schon gelaufen, doch Eichhorn setzte in der 92. Minute mit dem 4:0 noch einen drauf. Den Ehrentreffer für Westheim markierte Scholl (94.).

SG Traustadt -
SV Fatschenbrunn 0:2

Die Fatschenbrunner hatten in dem Spiel immer wieder Vorteile und nutzten diese auch schon durch Grubert in der 29. Minute zum 1:0. Bis zur Pause ließ man dann nichts mehr anbrennen, und erst nach dem Wechsel kam Traustadt immer besser ins Spiel und so musste dann ein Elfmeter in der 90. Minute durch Hümmer zum 2:0 herhalten, um diese Partie dann doch noch zu entscheiden.

SG Wülflingen -
TSV Kirchaich 1:5

Die Kirchaicher kamen mit ordentlich Wut im Bauch nach Wülflingen, und das zeigte sich auch in den Aktionen. So ging der TSV schon in der 14. Minute durch Morgenthal in Führung, doch Wülflingen glich in der 16. Minute durch Moller aus. Noch vor der Pause entschied man aber diese Partie, denn Morgenthal besorgte in der 21. Minute das 2:1, und Burger stellte in der 43. Minute mit dem 3:1 den Pausenstand her. Nach dem Wechsel kam dann Kirchaich durch Ribeiro in der 58. Minute zum 4:1, dem dann Graser in der 65. Minute auch noch das 5:1 folgen ließ.
FC Sand III -
VFR Hermannsberg 0:3

Auch die Hermannsberger hatten eine Scharte auszumerzen, denn nach der klaren Niederlage am Samstag wollte man sich nicht noch einmal die Blöße geben. So ging man auch schnell in den Angriff über - Kundmüller traf in der 13. Minute zum 1:0. Danach kam aber Sand immer wieder gefährlich auf, doch diesmal stand die Abwehr sicher und ein Konter von D. Frank brachte dann mit dem 2:0 die Entscheidung (82.). Per Elfmeter erhöhte Schmitt noch auf 3:0 (85.). sp