Mit einer Feier wurde am Herder-Gymnasium der neue Medienraum eingeweiht. In Anwesenheit von Landrat Hermann Ulm, Vertretern von Freundeskreis und Elternbeirat sowie der Schulleitung und Lehrkräfte gab es eine kurze Einführung zu den Möglichkeiten, die durch die neuen, dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Geräte geschaffen wurden.
Ein besonderes Highlight im neuen Medienraum ist sicher das interaktive und großformatige Active Panel, das - so der örtliche Personalrat - "Unterricht im Klassenzimmer 2.0" ermöglicht.
Das Forchheimer Herder-Gymnasium ist damit auf dem Weg der Digitalisierung wieder einen großen Schritt weiter gegangen. Dabei wird am Herder besonderer Wert darauf gelegt, eine ausgewogene Balance zwischen der Einbindung der neuen Medien und ihrem sinnvollen Einsatz im Unterricht auf der einen Seite und einer kritischen Auseinandersetzung mit ihren Gefahren auf der anderen Seite zu schaffen. red