Der Obst- und Gartenbauverein Großwalbur ist sehr rührig. Er setzt sich unermüdlich für die Ortsverschönerung ein. Die Hege und Pflege übernehmen hauptsächlich die Frauen und für die Pflanzaktionen sind die Männer zuständig. Dies war den Berichten der Hauptversammlung im TSV-Sportheim zu entnehmen. Vorsitzender Henry Rosemann sprach in seinem Rückblick alle Aktivitäten des Vereins an. Den Mitgliederstand bezifferte er mit 142.

Für seine jahrelange Tätigkeit für den Verein und seine treue Mitgliedschaft wurde Herbert Bischoff zum Ehrenmitglied ernannt.

Das Hauptaugenmerk habe im vergangenen Jahr auf der Gestaltung der neuen Ortsmitte gelegen, sagte Rosemann. Es seien Randsteine gesetzt, Sträucher gekauft und gepflanzt worden. Die Kosten habe voll der Verein übernommen. Am Backhaus seien wieder Blumenkästen aufgehängt und der Backrangen an der Verkehrsinsel sei von Unkraut befreit worden. Um die Reichsberglinde sei ebenfalls gemäht worden. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern, die sich um den Erhalt und die Gestaltung mit bemühen.

Für die Pflege am Backrangen, am Ehrenmal und für die Mitgestaltung der neuen Ortsmitte bedankte sich Bürgermeister Bernd Höfer bei den ehrenamtlich mitarbeitenden Ortsbürgern. Er sprach die etwas unglücklich gelaufene Baumfällaktion an und versprach, in Zukunft vor einer solchen Aktion erst Rücksprache mit Verantwortlichen aus dem Dorf zu halten. Er hatte ein Geschenk, ein Foto dabei. Es zeigte eine alte Aufnahme der Reichsberglinde und Kinder, die darauf sitzen. Die Aufnahme könnte bei einem Wandertag einer Schulklasse entstanden sein, sagte Höfer. Er wünschte dem Verein weiterhin einen grünen Daumen.

Die Vereinssatzung von 1986 musste geändert werden. Die Mitglieder stimmten der Gemeinnützigkeit einstimmig zu. Die anstehenden Neuwahlen übernahm Bürgermeister Höfer zusammen mit Renate Schmidt und Hubertus Klett. Alle Vereinsvorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl, die schnell und zügig vollzogen war. Vorsitzender ist Henry Rosemann, Stellvertreter Hartmut Puff, Kassierer Markus Würfel, Schriftführer Eckehard Wenzel; Beisitzer sind Dietmar Strobel, Klaus Schmidt, Kurt Zetzmann; neue Kassenprüfer Peter Els und Renate Schmidt. kagü