Eine Probefahrt mit einem Renault unternahm am Dienstagnachmittag ein 33-jähriger Mann. Nachdem er vom Autohaus weggefahren war, stellte er den Pkw auf einem Schotterparkplatz ab. Nach ungefähr 15 Minuten bemerkten Anwohner Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Renaults und versuchten bereits mittels Pulverlöscher vergeblich zu löschen. Das Auto brannte aus und es entstand ein Sachschaden von rund 50 000 Euro an dem Neufahrzeug. Die Freiwilligen Feuerwehren Mainroth und Burgkunstadt löschten das Feuer.