Die kleine, aber feine Freiwillige Feuerwehr Heinersreuth hat wieder einen Kommandanten - und zwar mit Linda Müller eine weibliche Führungskraft. Mit 22 Jahren ist sie derzeit die jüngste Kommandantin einer Feuerwehr im Landkreis Kulmbach.

Schon mit 12 Jahren zur Wehr

Das Interesse für die Feuerwehr wurde bei der Bankkauffrau schon mit 12 Jahren geweckt, als sie sich der Jugendwehr Kulmbach anschloss: "Da gab es einen Girls-Day bei der Kulmbacher Wehr. An dem Tag habe ich einfach einmal in die Aufgaben einer Feuerwehr reingeschnuppert, und das hat mir so gut gefallen, dass ich gesagt habe, ich möchte auch zur Feuerwehr." Das Problem war damals vor genau zehn Jahren, dass es in der gesamten Gemeinde Ködnitz noch keine Jugendfeuerwehr gab. Bei der Jugendwehr in Kulmbach war sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr.

Als dann die Heinersreuther Feuerwehr einen neuen Kommandanten gesucht hat, wurde Linda Müller von Bürgermeister Stephan Heckel-Michel gefragt, ob sie das Amt übernehmen würde. "Ich war da zunächst wie vor den Kopf gestoßen und erbat mir eine Woche Bedenkzeit. Ich habe natürlich zu Hause mit meinen Eltern in aller Ruhe darüber gesprochen, in Kulmbach nachgefragt, was die dazu meinen und habe auch Kreisbrandinspektor Fritz Weinlein angerufen und mit ihm darüber gesprochen. Mir wurde dabei von allen zugesichert, dass ich die Unterstützung, die ich brauche, auch bekommen werde."

Und so entschloss sich Linda Müller, die Aufgabe einer Kommandantin zu übernehmen. "Entscheidend war für mich, dass es wichtig ist, in der ländlichen Region eine Feuerwehr vor Ort zu haben, die sich auskennt. Ich bin ja hier in Heinersreuth aufgewachsen und bleibe auch gern da."

Viel Unterstützung

Die Entscheidung von Linda Müller ist auch ein wenig ein Glücksfall für die kleine Heinersreuther Feuerwehr, denn erst mit der Vollendung des 22. Lebensjahres überhaupt darf man dieses verantwortungsvolle Amt übernehmen.

Die Wahl erfolgte vor kurzem bei einer Versammlung der aktiven Mannschaft der Feuerwehr Heinersreuth. Geübt hatte Linda Müller mit den Aktiven aber schon länger. Eine Hilfe war ihr dabei der bisherige Kommandant Peter Hübner, dessen Stellvertreter Wolfgang Müller und ihr Vater Bernd Müller als Gruppenführer. Werner Reißaus