Während die SG Roth-Main zu einem knappen 2:0-Sieg über Schlusslicht FC Fortuna Roth kam, erlebte die SpVgg Obersdorf in der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels im Nachholspiel am Freitagabend ein 0:8-Debakel gegen die SpVgg Isling.

Deutlich mit 2:6 zog der TSV Gleußen in der Kreisklasse 3 Itzgrund gegen den SV Hut-Coburg den Kürzeren.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

SG Roth-Main - FC Fortuna Roth 2:0

Die Fortunen versteckten sich nicht und hatten vor 110 Zuschauern die ersten guten Torchancen im Spiel. SG-Torwart Alexander Kleuderlein entschärfte nach 16 Minuten einen Fischer-Freistoß. Beim Foul-Elfmeter von Kapitän Rene Blank musste er nicht eingreifen, der Rother setzte den Ball über die Latte. Danach spielte die Heimelf einen schönen Angriff über außen zu Ende. Die Flanke von Shabir Barakzai fand den Kopf von Marcus Buckreus, der gegen die Laufrichtung vom Torwart Steffen Kölbl einnetzte. Kurz vor dem Seitenwechsel bekam die SG ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen. Zunächst versenkte Tayfun Adas das Leder in die Maschen. Der Strafstoß musste jedoch wiederholt werden und im zweiten Anlauf traf der Roth-Mainer nur den Pfosten. Das knappe Ergebnis sorgte bis zum Schluss für Spannung bei den Zuschauern. Die Heimelf besaß in Abschnitt 2 die deutlich besseren Chancen. Philipp Gröbel, Benedikt Leidhold und Marcus Buckreus ließen beste Möglichkeiten liegen. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Minute. SG-Stürmer Marcus Buckreus nutzte einen Konter und erzielte seinen zweiten Treffer. folt Tore: 1:0 Marcus Buckreus (27.), 2:0 Marcus Buckreus (90.)

SpVgg Obersdorf - SpVgg Isling 0:8

Ein Debakel erlebten die Obers-dorfer Fußballer am Freitagabend vor 183 Zuschauern. Nach dem 0:2 zur Pause brachen die Gastgeber gegen entfesselt aufspielende Islinger völlig ein und bleiben somit im Tabellenkeller hängen. Tore: 0:1 Knauer (18.), 0:2 Betz (38.), 0:3 Dütsch (57.), 0:4 A. Zollnhofer (61., Foulelfmeter), 0:5 Betz (62.), 0:6 Endres-Backert (72.), 0:7 Betz (79.), 0:8 Kauppert (82.) / Zuschauer: 183 / SR: J. Winterstein (Mitwitz)

Kreisklasse 3 Itzgrund

TSV Gleußen - SV Hut-Coburg 2:6

Eine deftige Heimniederlage mussten die Gleußner im Nachholspiel gegen die Huter einstecken. Die Coburger zeigten sich im Abschluss kaltschnäuzig. Nach der 3:2-Pausenführung zogen sie, als der TSV seine Abwehr entblößen musste, in den Schlussminuten auf und davon und ließen hinten nichts mehr anbrennen. di Tore: 0:1 K. Wittmann (11.), 1:1 S. Spörl (14., Foulelfmeter), 1:2 R. Saller (19.), 2:2 M. Rubeck (32.), 2:3 L. Wittmann (39.), 2:4 K. Wittmann (51.), 2:5 M. Zimmer (82.), 2:6 R. Saller (83.) / SR: Christoph-Alex Ettel / Zuschauer: 110 / Gelb-Rote Karte: D. Schorn (85., Meckern) / -